Aktuelles

Liebe Mitglieder und Freunde von Älter werden in Olching,

gerne leite ich Ihnen den aktuellen Flyer zu Lieferzeiten in Olching weiter.
Wir solten, auch im Interesse der teilnehmenden Betriebe, regen Gebrauch von diesen Angeboten machen!

Bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße
Gerlinde Zachmann

Stadt-Marketing: Lieferzeiten

Liebe Mitglieder,

anbei unten ein Link zu einem Video von Harald Lesch, bekannt aus dem ZDF.
Schauen Sie es sich bitte an!

Mit den besten Grüßen
Gerlinde Zachmann

https://youtu.be/Fx11Y4xjDwA



Liebe Mitglieder von Älter werden in Olching e. V.,

das Corona-Virus schränkt zunehmend unsere Bewegungsfreiheit ein.
Jetzt droht sogar in Bayern eine Ausgangssperre.
Deshalb muss Ihnen nicht Bange sein.
Olchinger Unternehmen bieten über eine Plattform Lieferservices an.
Täglich werden es mehr.
Der Stadtmarketingverein hat dankenswerter einen Link zur Verfügung gestellt,
über den Sie die Geschäfte aufrufen und dort Bestellungen verschiedenster Art beauftragen können.
Also bei Bedarf folgenden Link anklicken:
https://meinolching.bayern/lieferdienst/

Ich wünsche Ihnen alles Gute. Gemeinsam stehen wir die Zeit durch.

Mit besten Grüßen

Gerlinde Zachmann Vors. Älter werden in Olching e.V.


Liebe Mitglieder von „Älter werden in Olching e. V.

aufgrund der aktuellen Corona-Krise hat das Bayerische Staatsministerium den Katastrophenfall ausgerufen.
Dies bedeutet u.a., dass sämtliche Einzelhandelsbetriebe, ausgenommen Lebensmittelhandel, Banken, Apotheken und weitere (siehe unten Punkt 4) geschlossen werden.
Dies gilt bis einschließlich 30. März.
Wir werden z. Zeit von den aktuellen Ereignissen überrollt und dürfen das nicht
auf die leichte Schulter nehmen.
Frau Klinder vom Stadtmarketing hat uns heute folgende Informationen zukommen lassen.
Sie hat auch angeboten, bei Bedarf Hilfe zu organisieren, z. B. beim Einkaufen.
Bitte wenden Sie sich an mich, ich werde mich dann zusammen mit Frau Klinder
um Ihr Anliegen kümmern.

Unten stehend haben wir alle relevanten Informationen des Ministeriums für Sie gebündelt,
sowie weiterführende Informationen zum Thema „Kurzarbeit“.

Viele Grüße und die besten Wünsche für Ihre Gesundheit

Ihre
Gerlinde Zachmann
1. Vorsitzende
Isabellastraße 1a
82140 Olching
08142/14182
08142/28072 Fax


Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

Betreff: Katastrophenfall Bayern/Ladenschließungen ab Mittwoch | Informationen Kurzarbeit
Datum: 16. März 2020 um 14:24:53 MEZ

Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, wurde eine Reihe von Maßnahmen beschlossen:

1. Veranstaltungen und Versammlungen werden landesweit untersagt. Hiervon ausgenommen sind private Feiern in hierfür geeigneten privat genutzten Wohnräumen, deren sämtliche Teilnehmer einen persönlichen Bezug (Familie, Beruf) zueinander haben. Ausnahmegenehmigungen können auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. Dies gilt ab 17. März bis einschließlich 19. April 2020.

2. Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, wird untersagt. Hierzu zählen insbesondere Sauna- und Badeanstalten, Kinos, Tagungs- und Veranstaltungsräume, Clubs, Bars und Diskotheken, Spielhallen, Theater, Vereinsräume, Bordellbetriebe, Museen, Stadtführungen, Sporthallen, Sport- und Spielplätze, Fitnessstudios, Bibliotheken, Wellnesszentren, Thermen, Tanzschulen, Tierparks, Vergnügungsstätten, Fort- und Weiterbildungsstätten, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendhäuser. Dies gilt ab 17. März bis einschließlich 19. April 2020.

3. Untersagt werden Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen hiervon sind in der Zeit von 6.00 bis 15.00 Uhr Betriebskantinen sowie Speiselokale und Betriebe, in denen überwiegend Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle abgegeben werden. Ausgenommen sind zudem die Abgabe von Speisen zum Mitnehmen bzw. die Auslieferung; dies ist jederzeit zulässig. Es muss sichergestellt sein, dass der Abstand zwischen den Gästen mindestens 1,5 Meter beträgt und dass sich in den Räumen nicht mehr als 30 Personen aufhalten. Weiter ausgenommen sind Hotels, soweit ausschließlich Übernachtungsgäste bewirtet werden. Dies gilt ab 18. März bis einschließlich 30. März 2020.

4. Untersagt wird die Öffnung von Ladengeschäften des Einzelhandels jeder Art. Hiervon ausgenommen sind der Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Banken, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Filialen der Deutschen Post AG, Tierbedarf, Bau- und Gartenmärkte, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen und der Online-Handel. Die zuständigen Kreisverwaltungsbehörden können auf Antrag Ausnahmegenehmigungen für andere für die Versorgung der Bevölkerung unbedingt notwendige Geschäfte erteilen, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. Die Öffnung von Einkaufszentren und Kaufhäusern ist nur für die in Ziffer 4 genannten Ausnahmen erlaubt. Dies gilt ab 18. März bis einschließlich 30. März 2020.

5. Ist zur Versorgung der Bevölkerung mit existenziellen Gütern eine Öffnung nach Ziffer 4 gestattet, so sind die Öffnungszeiten abweichend von § 3 LadSchlG:
a. an Werktagen von 6 Uhr bis 22 Uhr
b. an Sonn- und Feiertagen von 12 Uhr bis 18 Uhr.
Dies gilt ab 18. März bis einschließlich 30. März 2020.

Diese Maßnahmen wurden durch eine Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales festgelegt. Die Pressekonferenz von heute mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Innenminister Joachim Herrmann, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Gesundheitsministerin Melanie Huml ist online abrufbar unter https://youtu.be/t1RbLweo1d8

Wirtschaftsminister Aiwanger erklärt, Betriebe mit bis zu 250 Mitarbeiter sollen per Schnellantrag jeweils zwischen 5000-30.000,-€ aus einem Härtefonds der Staatsregierung erhalten können. Der Online-Dienst hierzu wird aktuell aufgebaut. Der Fond solle vor allem „Ein-Mann-Betrieben“ helfen. Laut Angaben von Aiwanger erwägt der Freistaat auch in Firmen einzusteigen, um diese zu retten. Sobald wir weitere Informationen haben, leiten wir diese gerne an Sie weiter.

Wie beantrage ich Kurzarbeitergeld (KUG)?
Zugelassen sind alle Betriebe mit sozialversicherungspflichtigen Angestellten, auch Leiharbeitnehmer.

Antragsverfahren
Anzeige gegenüber der Agentur für Arbeit
(https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall
oder ggf. über Ihren Steuerberater)

Voraussetzung
1. Kurzarbeit wird angeordnet, d.h. die normale Arbeitszeit wird wesentlich verringert und dadurch kommt es zu einer Minderung des Arbeitsentgelts
2. Mitarbeiter müssen informiert sein und der Kurzarbeit schriftlich zustimmen (sofern keine Regelungen bereits im Arbeitsvertrag getroffen sind – eine Vorlage der Zustimmungserklärung senden wir Ihnen zu)
3. Sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer

Ausgeschlossen vom KUG sind (Stand 16.03.2020):
1. Minijobber (Alternative: Aussetzung / Ruhen des Arbeitsverhältnisses vereinbaren)
2. Beschäftigte Rentner
3. Arbeitnehmer mit Krankengeldbezug
4. Auszubildende

YouTube-Video "Pressekonferenz zur Corona-Pandemie (16. März 2020)":

Vorige Beiträge:
Zum Öffnen bitte klicken!

MONAKI_März_2020

MONAKI_Februar_2020

Fahrt nach Regensburg

MONAKI_Januar_2020

Adventsmusik CantusP

MONAKI_Dezember_2019

MONAKI_November_2019

MONAKI_Oktober_2019

MONAKI_September_2019

1500ste Besucherin im MoNaKi

MONAKI_August_2019

MONAKI_Juli_2019

Tanz-Freude-Gesundheit

Auftaktveranstaltung Silver-Surfer am 24.05.2019

Einladung LOG IN Auftaktveranstaltung am 24.05.2019

Plakat LOG IN Auftaktveranstaltung am 24.05.2019

MONAKI_Mai_2017_2019

Pressemitteilung zur Mitgliederversammlung am 12.04.2019

MONAKI_April_2019

MONAKI_März_2019

MONAKI_Februar_2019

Quartetto Salterietto

MONAKI_Januar_2019

Weihnachten_2018

Eine echte Erfolgsgeschichte

MONAKI_Dezember_2018

MONAKI_November_2018

MONAKI_September_2018

MONAKI_August_2018

Hoch hinauf zur Zugspitze

MONAKI_Juli_2018

MONAKI_Juni_2018

MONAKI_Mai_2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2017

MONAKI_April_2018

MONAKI_März_2018

MONAKI_Februar_2018

Harfenkonzert Ein voller Erfolg

Programm Harfenkonzert am 21.01.2018

Harfenkonzert am 21.01.2018

MONAKI_Januar_2018

Weihnachtsbrief 2017

MONAKI_Dezember_2017

MONAKI_November_2017

MONAKI_Oktober_2017

Alzheimer-Tag 2017

MONAKI September 2017

Info Paulusgrube 2017

MONAKI Juli 2017

Einladung MV für 30.06.2017

MONAKI Mai 2017

MONAKI Mai 2017

MONAKI April 2017

MONAKI März 2017

MONAKI Februar 2017

MONAKI Januar 2017

Ruftaxi soll ausgeweitet werden!

Vorweihnachtliches Beisammensein; MONAKI_Dezember_2016.php

MONAKI November 2016

MONAKI Oktober 2016

MONAKI September 2016

MONAKI August 2016

MONAKI Juli 2016

Montagnachmittag-Kino (MoNaKi) im Haus der Begegnung!

„Älter werden in Olching“ informiert

Wohnen gegen Hilfe

Spende für Bänke und Handlauf am Olchinger See

GENERATIONENPARK KÖNIGSBRUNN

Seniorengerechte Wohnungen dringend erforderlich

Olchinger Aktionstag „Zu Hause daheim“ am 6. Mai 2015

"Älter werden in Olching" mit verjüngtem Vorstand

Umfrage von "Älter werden in Olching" hatte sensationellen Rücklauf